Hier der Punktestand der Radio Gong Bürgermeisterschaft 2020

GEMEINDE PUNKTE 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.
Hettstadt 7 1 1 1 2 2  
Ochsenfurt 5 1 1 1 1 1  
Waldbrunn 4 1 1 2  

 


!!! WICHTIGE INFORMATION !!!

Nachdem am Montagmorgen der bayerische Ministerpräsident Markus Söder zur weiteren Bekämpfung des Coronavirus und dessen Verbreitung den Katastrophenfall ausgerufen hat (HIER GEHT ES ZUR MELDUNG), werden die Radio Gong Bürgermeisterschaften 2020 pausieren.

Jetzt ist nicht die Zeit, um Orte in Duellen gegeneinander antreten zulassen, jetzt ist die Zeit, um Zusammenhalt in Gesellschaft, Gemeinden und Orten zu stärken.

FINALE PAUSIERT

Die beiden Finalgemeinden Ochsenfurt und Hettstadt werden trotzdem wie versprochen ihre Chance auf die 5.000€ Spenden der Sparkasse Mainfranken bekommen. Allerdings erst, wenn wir die Bürgermeisterschaft wieder aktivieren, dies haben wir mit unserem Partner so besprochen.

Bis dahin gilt, was Regierung und Verantwortlich wie auch Experten raten:

1) UNNÖTIGE SOZIALE KONTAKT VERMEIDEN

2) SOLIDARISCHES HANDELN IN ALLEN TEILEN DER GESELLSCHAFT

3) KEINE PANIK, HAMSTERKÄUFE ODER ÄHNLICHES

Die Corona-Krise ist eine Herausforderung, die weder unser Land noch unsere Gesellschaft bis jetzt erlebt haben, deswegen setzen wir auch von Radio Gong uns dafür ein, dass jetzt alle ihren Beitrag zur Bewältigung leisten können!

Wir informieren weiterhin über das aktuelle Geschehen in der Region und Deutschland.

Vielen Dank für Euer Verständnis, vielen Dank für euren Einsatz!

Lasst uns jetzt alle zusammenhalten – egal aus welchen Orten wir kommen!

#gemeinsamgegencorona

HETTSTADT UND OCHSENFURT IM FINALE: 5.000€ SPENDEN FÜR DIE VEREINE

Die Finalorte Hettstadt und Ochsenfurt werden mit der Teilnahme an der Spendenchallenge 2020 für ihren Einsatz belohnt! Gemeinsam mit dem Onlinespendenportal der Sparkasse Mainfranken warten 5.000€, die von der Sparkasse Mainfranken und Radio Gong an die Vereine ausgeschüttet werden – und wir sind gespannt, wie viel Spenden noch dazukommen. Jeder Verein kann sich jetzt schon sein Projekt überlegen, das er gerne im Finale pushen würde! Mehr Informationen hier!

So lief das HALBFINALE:


DAS HALBFINALE IN OCHSENFURT

Ochsenfurt hat beim Bierkasten querstapeln die Meßlatte zum Start sehr hoch gelegt: 42 Bierkisten schaffte das Team mit Ochsen-Power am Ende! Bei Kick it like Oerding war Ochsenfurt mit zwei Treffern erfolgreich. Bei diesem Gleichstand hat die längere Trefferserie entschieden – die hatte Waldbrunn mit zwei Toren am Stück. Ochsenfurt schaffte bei der Hashtagchallenge sage und schreibe 15.446 Beiträge – Platz 2 in diesem Wettbewerb.


DAS HALBFINALE IN WALDBRUNN

 

Waldbrunn kommt beim Bierkasten stapeln am Ende auf 40 Kästen. Damit hat das Waldbrunner Team seinen Trainingsrekord im Wettkampf fast verdoppelt. Dafür platzierten sie zwei Treffer im Tor. Damit haben die Waldbrunner die gleich Ausbeute wie Ochsenfurt. Bei diesem Gleichstand hat die längere Trefferserie entschieden – die hatte Waldbrunn mit zwei Toren am Stück. Bis zur Deadline am Samstag, 14.03., um 16 Uhr  hatte Waldbrunn dann stolze 4.832 Beiträge mit dem Hashtag für Waldbrunn auf Instagram veröffentlicht!


DAS HALBFINALE IN HETTSTADT

 

Die starken Männer aus Hettstadt wolltens wissen: In nur 8 Minuten haben sie 44 Bierkästen quergestapelt und sich in dieser Disziplin somit den Sieg geholt. Hier hat Hettstadt Nerven gezeigt: kein einziger Treffer bei zehn Versuchen! Daüfr war die Hashtagchallenge ein VOLLTREFFER: Hier schafft Hettstadt unglaubliche 20.206 Beiträge. Damit gewinnt Hash-stadt die Hashtagchallenge und sichert sich zwei Punkte, vor Ochsenfurt und Waldbrunn



FINALE - SPENDENCHALLENGE 2020

HETTSTADT UND OCHSENFURT IM FINALE: 5.000€ SPENDEN FÜR DIE VEREINE

Die Finalorte Hettstadt und Ochsenfurt werden mit der Teilnahme an der Spendenchallenge 2020 für ihren Einsatz belohnt! Gemeinsam mit dem Onlinespendenportal der Sparkasse Mainfranken warten 5.000€, die von der Sparkasse Mainfranken und Radio Gong an die Vereine ausgeschüttet werden – und wir sind gespannt, wie viel Spenden noch dazukommen. Jeder Verein kann sich jetzt schon sein Projekt überlegen, das er gerne im Finale pushen würde! Mehr Informationen hier!

WETTKAMPFWOCHENENDE: WIR TESTEN DIE BESTEN

WIR TESTEN DIE ZEHN BESTEN!

Jetzt kommen wir zu Euch und testen die 10 Besten in jeder Gemeinde! Am Samstag besuchen wir die drei Halbfinalisten Ochsenfurt, Waldbrunn und Hettstadt und lassen zehn Bürgerinnen/Bürger des Ortes stellvertretend für alle antreten. Die Wettkämpfe finden dieses Jahr aus gegebenem Anlass im Geisterspielmodus statt, aber wie die Bundesliga wollen wir einen kostenlosen LIVESTREAM für die Zuschauer zur Verfügung stellen. Bitte versteht das und vertraut auf die zehn Ortsvertreter, die Ansprechpartner für den Ort und die für die Durchführung nötigen Personen vor Ort. Wir können keine Publikum und andere Personen für den Wettkampf einladen. Ihr könnt von zuhause gerne mitfiebern, aber auch wir haben hier eine Pflicht, um unnötige Sozialkontakte zu vermeiden, wie es aktuell empfohlen wird.

Um 10:30 werden wir in Ochsenfurt, um 12:30 in Waldbrunn und um 14:00 in Hettstadt mit unseren Aufgaben testen, wie groß die Begeisterung, der Zusammenhalt und der Wille ist, die Bürgermeisterschaft zu gewinnen! Die zwei Gemeinden mit den meisten Punkten ziehen ins Finale ein.

WETTKÄMPFE – HALBFINALE 2020:

WETTKAMPF 4 – Begeisterung: Hashtagchallenge, um große Kreise zu ziehen!

Welcher Ort zieht die größten digitalen Kreise und geht viral? Nachdem wir leider kein großes Publikum bei den Wettkämpfen zulassen können, wollen wir im Netz umso mehr Leuten zeigen, dass die Orte das Zeug zur Coolsten Gemeinde 2020 haben! Jeder darf seine Favoritengemeinde unterstützen: Befreundete Orte, Freunde und Verwandte, jeder der einen Instagram-Account hat.

REGELN:

  • Wer setzt bis Samstag 14.03.2020 um 16 Uhr die meisten Instagrampostings mit dem Hashtag seines Ortes ab?
  • Alle Posts (Beiträge), die auf Instagram mit den passenden Hashtags als veröffentlicht gelistet werden, zählen wir zusammen (siehe Links oben)
  • Der Gewinner bekommt 2 Punkte, der Zweitplatzierte 1 Punkt, der Dritte 0 Punkte
  • WICHTIG: Bei einem Punktegleichstand entscheidet die größere Anzahl der Hashtagnennungen über ein Weiterkommen.
  • SPECIAL: Wir schenken jedem Ort seinen eigenen Instagramfilter. Einfach bei @deinradiogong vorbeischauen & den Filter nutzen. Checkt unsere Story und holt Euch Euren digitalen Heimvorteil!

 

WETTKAMPF 5 – WILLE: Kick It Like Oerding!

Bis in die Landesliga hat der Weg von Johannes Oerding als Fußballer geführt – am Ende hat seine Stimme ihn dann berühmter gemacht als sein Torschuss, aber ein Fußballfan ist er geblieben. Deswegen wollen wir eure Fußballqualitäten sehen! Jeder Ort darf zehn Schützen stellen, die auf unser „verflixtes Gongtor“ schießen. Wer behält die Nerven vom Punkt, wer hat den Willen und sammelt die meisten Treffer für seinen Ort?

REGELN:

  • 10 Teammitglieder (Frauen und oder Männer) jeder hat einen Schuss
  • Gewertet werden die Treffer ins Tor
  • Der Gewinner bekommt 2 Punkte, der Zweitplatzierte 1 Punkt, der Dritte 0 Punkte

WETTKAMPF 6 – ZUSAMMENHALT: Bierkisten-Querstapeln für die Heimat!

In Norddeutschland, wo Johannes Oerding seine Heimat hat, ist es schon fast Volkssport: BIERKISTEN QUERSTAPELN. Was erstmal spaßig klingt, ist aber ein perfekter Wettkampf, um zu testen wie gut ein Ortsteam im wahrsten Sinne des Wortes ZUSAMMENHÄLT! Vielleicht fällt auch der aktuelle Weltrekord von 72 Kästen aus Wiefelstede?

REGELN:

  • 5 Teammitglieder (Frauen und oder Männer) + 1 Coach sind als Team erlaubt. Der Coach darf KEINE Kisten anfassen, sondern nur als Berater und Tippgeber dabei sein.
  • Gezählt wird jede Kiste, die komplett eingereiht wird und mindestens 3 Sekunden über dem Boden gehalten wird
  • Die Bierkisten werden von uns bereitgestellt, liegen auf dem Boden in Reihe und müssen dann einzeln eingereiht werden
  • (Arbeits-)Handschuhe sind erlaubt und erwünscht
  • Der Gewinner bekommt 2 Punkte, der Zweitplatzierte 1 Punkt, der Dritte 0 Punkte
WETTKAMPF 3: ALARMBEREITSCHAFT WENN ALLES BRENNT

Es ist die inoffizielle Hymne aller Feuerwehrleute: ALLES BRENNT! Als der Song bei Radio Gong am Donnerstag um 16:10 lief, hieß es dann in Hettstadt, Ochsenfurt und Waldbrunn: HETTSTADT!

Der Song von Johannes Oerding war der Startschuss für die nächste Challenge, da vor jedem Feuerwehrhaus in den drei Orten ein Gongmitarbeiter mit einem Streichholz stand!

AUFGABE: Welche Feuerwehr schafft es jetzt am schnellsten einen Feuerwehrmann in Einsatzkleidung also JACKE / HOSE / HELM und einem Eimer voller Wasser zu unserem Gongmoderator zu schicken und den Brand zu löschen.

Die schnellste Feuerwehr war HETTSTADT! Sie sichert sich einen Punkt, da Christina für ihren Ort nach 2:06 zur Stelle war:

Waldbrunn war Zweiter mit 8 Minuten und 26 Sekunden, die beiden Schwestern Anna-Lena und Judith waren zur Stelle, bloß der Schlüssel hat etwas auf sich warten lassen:

Ochsenfurt hatte nach 9:42 die beiden Feuerwehrleute vor Ort:

WETTKAMPF 2: SINGT SEIN SONG

Mit der Teilnahme bei SING MEIN SONG 2019 (VOX) zeigte Johannes Oerding nicht nur Alvaro Soler (Headliner der Bürgermeisterschaft 2019 in Kreuzwertheim) und Wincent Weiss (Headliner der Bürgermeisterschaft 2018 in Dettelbach), sondern ganz Deutschland, was für ein Musiker in ihm steckt. Aktuell spielt er seine große Tournee, bei der alle Termine so gut wie ausverkauft sind! Auch dort ist er der Star und alle singen seine Songs!

Das wollen wir auch bei den Bürgermeisterschaften!!! Am Open Air Tag und jetzt schon beim Wettkampf: SINGT SEIN SONG!

Regel: Singt einen Johannes Oerding Song euerer Wahl zusammen als Chor! Dieser sollte mindestens fünf weibliche und fünf männliche Stimmen haben – egal ob Kindergartengruppe, singender Feuerwehrtrupp oder gemischter Chor. Jeder Ort, der bis 15 Uhr das Video zur „SINGT SEIN SONG“  Performance ins Gongstudio geschickt hat, bekam einen Punkt!

OCHSENFURT: Der Chor vor dem Rathaus – 1 Punkt

 

WALDBRUNN: Der Musikverein liefert ab – 1 Punkt

 

HETTSTADT: Der GANZE Ort wird zum Chor – 1 Punkt

Das Voting

In der ersten Runde standen bei der 12. Radio Gong Bürgermeisterschaft 2020 die 40 meistgenannten Gemeinden zur Abstimmung.

Knapp 16.000 Stimmen wurden in nur vier Tagen abgegeben:

  1. Hettstadt
  2. Waldbrunn
  3. Mainbernheim
  4. Ochsenfurt
  5. Karlstadt
  6. Würzburg
  7. Marktheidenfeld
  8. Kitzingen
  9. Gerbrunn
  10. Eibelstadt
  11. Triefenstein
  12. Helmstadt
  13. Veitshöchheim
  14. Unterpleichfeld
  15. Esselbach
  16. Eisingen
  17. Estenfeld
  18. Bergtheim
  19. Greußenheim
  20. Waldbüttelbrunn
  21. Rimpar
  22. Rüdenhausen
  23. Wiesentheid
  24. Schwarzach
  25. Oberpleichfeld
  26. Lohr
  27. Zell a. Main
  28. Randersacker
  29. Großlangheim
  30. Margetshöchheim
  31. Remlingen
  32. Kleinlangheim
  33. Eußenheim
  34. Versbach
  35. Lengfeld
  36. Markt Einersheim
  37. Wiesenbronn
  38. Stetten
  39. Erbshausen
  40. Sickershausen
Das Voting war der erste Schritt zur Qualifikation!
Qualifikation durch Bürgermeisteranruf

Wer zieht in die Wettkampfphase der Bürgermeisterschaften 2020 ein?

Welche der meistgeklicketen Gemeinden in die Wettkampfphase einziehen darf, das entscheidet traditionell der oder die Bürgermeister/in mit seinem Statement. Mit der Zusage aus dem Rathaus bis um 12 Uhr (am Montag) haben sich HETTSTADT, OCHSENFURT und WALBRUNN endgültig für die Wettkampfphase qualifizieren. Durch die Absagen aus Mainbernheim und Karlstadt, rückt Würzburg mit einer WILDCARD nach!

 

GEMEINDE   BÜRGERMEISTER ZUSAGE
1. Hettstadt   Andrea Rothenbucher JA
2. Waldbrunn   Hans Fiederling JA
3. Karlstadt   Dr. Paul Kruck
4. Ochsenfurt   Peter Juks JA
5. Mainbernheim   Peter Kraus

 

1. Andrea Rothenbucher aus Hettstadt (Zusage):

2. Hans Fiederling aus Waldbrunn (Zusage):

3. Dr. Paul Kruck aus Karlstadt (Absage):

4. Peter Juks aus Ochsenfurt (Zusage):

5. Peter Kraus aus Mainbernheim (Absage):

WETTKAMPF 1: GONG UM DIE WETTE HÖREN

Im ersten Wettkampf der Radio Gong Bürgermeisterschaft 2020 hieß es wieder: GONG UM DIE WETTE HÖREN.

DARUM GING ES: Wer schickt als erstes eine Whatsapp-Nachricht mit einem Ortsnamen an unserer Studionummer, wenn Johannes Oerding mit AN GUTEN TAGEN in voller Länge läuft? Die schnellsten drei Orte bekommen jeweils einen Punkt, der langsamste Ort fliegt raus.

Um 16:38 war es soweit und mit 130 Whatsapp-Nachrichten in den ersten 60 Sekunden hat unser Studiohandy geglüht! Folgende Nachrichten haben den Orten die ersten Punkte gebracht:

  1. WALDBRUNN – Nachricht von Simone
  2. OCHSENFURT – Nachricht von Nicole
  3. HETTSTADT – Nachricht von Amelie

 

Die drei Whatsapp-Glücksfeen haben damit ihrem Ort nicht nur einen Punkt, sondern auch das sichere Weiterkommen geschenkt! Denn leider ist Würzburg durch die schnelleren drei Nachrichten der anderen Gemeinden ausgeschieden.

WhatsApp-Helfergruppe 2020 – HETTSTADT

Hier kannst Du Dich freiwillig für Hettstadt in der Helfergruppe eintragen:

HIER KLICKEN UND IN DIE GRUPPE EINTRETEN

Die Teilnahme ist keine Pflicht, sondern soll nur als Organisationswerkzeug helfen sich bei den Bürgermeisterschaften 2020 zu vernetzen.

WhatsApp-Helfergruppe 2020 – OCHSENFURT

Hier kannst Du Dich freiwillig für Ochsenfurt in der Helfergruppe eintragen:

HIER KLICKEN UND IN DIE GRUPPE EINTRETEN

Die Teilnahme ist keine Pflicht, sondern soll nur als Organisationswerkzeug helfen sich bei den Bürgermeisterschaften 2020 zu vernetzen.

WhatsApp-Helfergruppe 2020 – WALDBRUNN

Hier kannst Du Dich freiwillig für Waldbrunn in der Helfergruppe eintragen:

HIER KLICKEN UND IN DIE GRUPPE EINTRETEN

Die Teilnahme ist keine Pflicht, sondern soll nur als Organisationswerkzeug helfen sich bei den Bürgermeisterschaften 2020 zu vernetzen.

WAS KANN DER ORT GEWINNEN?

Der Hauptpreis ist das Radio Gong Sommer Open Air 2020 mit Johannes Oerding. Denn Radio Gong schenkt der Gewinnergemeinde sowohl den Künstler mit Liveband, die komplette Bühne (inkl. Strom, Technik etc.) und die Promotionkampange für den Gewinnerort! Zusätzlich schütten wir dieses Jahr mit dem Online-Spendenportal der Sparkasse Mainfranken 5.000 € an beteiligte Vereine bei den Bürgermeisterschaften aus. Das heißt auch während des Wettkampfes um das Open Air können die Vereine schon profitieren. Beim Open Air selbst können dann z.B. durch Essensverkäufe, Merchandisingartikel und dem Getränkezuschuss der Würzburger Hofbräu weitere Einnahmen erwirtschaftet werden. In Kreuzwertheim konnten die engagierten Vereine 2019 insgesamt 70.000 € an ihre Helfer & deren Vereinskassen ausschütten – Statement Klaus Thoma (Bürgermeister)

Aber das allerwichtigste ist das einmalige Erlebnis im Ort ein so großes Projekt gemeinsam zu stemmen. Jung und alt, Vereine und Helfer, Ortsteile und Gemeinden – mit viel Einsatz, Leidenschaft und Herzblut etwas für seinen Ort zu schaffen, was es noch nie gab, das ist seit Jahren das Ziel der Radio Gong Bürgermeisterschaft, was auch in Kreuzwertheim der Fall war:

WIE IST DER ABLAUF

Ins Finale werden die Orte/Gemeinden einziehen, die im Voting die meisten Stimmen geholt und zugleich die Freigabe aus dem Rathaus im Gespräch mit Radio Gong gegeben haben, dass die Ausrichtung des Open Airs möglich ist. Bei fehlender Zustimmung der Verantwortlichen (z.B. wegen bereits geplanter Feste im Zeitraum Mai/Juni o.ä.) wird der Ort nicht im Finale antreten. Die Gemeinden die im Finale stehen, dürfen sich in Wettkämpfen beweisen, um die Coolste Gemeinde Mainfrankens 2020 zu werden und das Open Air mit Johannes Oerding zu gewinnen.

Sobald der Gewinnerort feststeht gibt es ein intensives Eventcoaching von Radio Gong in Zusammenarbeit mit unserem Partner von C.O.P. Concerts der auf Großevents spezialisiert ist. Hier werden die wichtigsten Fragen geklärt und ein genauer Zeitplan erstellt, um das Open Air möglich zu machen. Von Dixie-Klo-Beschaffung, über Sicherheitskonzept bis Helfereinteilung greifen wir der Gewinnergemeinde unter die Arme, um gemeinsam das Unmögliche möglich zu machen.