Endergebnis der Radio Gong Bürgermeisterschaft 2019

GEMEINDE PUNKTE 1. 2. 3. 4. 5. 6.
Kreuzwertheim 12 1 1 1 3 3 3
Unterpleichfeld 6 1 1 1 2 1 0
Ochsenfurt 6* 1 1 1 1 2 -
Schwanfeld 2 1 1 0 - - -

*Entscheidung durch Stechen beim STIERKAMPF (Rodeobullenreiten)


 


 

Das Radio Gong Spendenduell entscheidet das Finale!

Kreuzwertheim holt sich die 3 Punkte beim Spendenduell und ist der Gewinner der Radio Gong Bürgermeisterschaften 2019! Damit ist sicher: Das Radio Gong Sommer Open Air steigt am 29.Mai in Kreuzwertheim.

53.310 Euro Spendengelder für Vereine & Projekte

Positiver Nebeneffekt: Die 44.685 Euro, die beim 48h-Spendenduell in Kreuzwertheim gesammelt wurden, bedeuten nicht nur den Sieg, sondern auch noch 3000 Euro Siegerprämie der Sparkasse Mainfranken, die direkt an die Vereine und ihre Projekte der Spendenchallenge gehen. Auch Unterpleichfeld, die im Wettbewerb Zweiter wurden, haben immerhin 4625 Euro während der Spendenchallence gesammelt und bekommen nochmals eine 1000 Euro Spende der Sparkasse Mainfranken.

Vielen Dank an alle ,die auf dem Spendenportal der Sparkasse Mainfranken Würzburg fleißig für ihren Ort gespendet haben. Wir sehen uns in Kreuzwertheim mit Alvaro Soler live auf der Bühne am Main! Ihr könnt natürlich weiterhin die Projekte in den Orten unterstützen.

 

 

SPENDEN DER GEMEINDE

KREUZWERTHEIM

SPENDEN DER GEMEINDE

UNTERPLEICHFELD

SPENDENCHALLENGE

Das Radio Gong Spendenduell entscheidet das Finale!

Kreuzwertheim holt sich die 3 Punkte beim Spendenduell und ist der Gewinner der Radio Gong Bürgermeisterschaften 2019! Damit ist sicher: Das Radio Gong Sommer Open Air steigt am 29.Mai in Kreuzwertheim.

53.310 Euro Spendengelder für Vereine & Projekte

Positiver Nebeneffekt, die 44.685 Euro, die beim 48h-Spendenduell in Kreuzwertheim gesammelt wurden, bedeuten nicht nur den Sieg, sondern auch noch 3000 Euro Siegerprämie der Sparkasse Mainfranken, die direkt an die Vereine und ihre Projekte der Spendenchallenge gehen. Auch Unterpleichfeld, die im Wettbewerb Zweiter wurden, haben immerhin 4625 Euro während der Spendenchallence gesammlt und bekommen nochmals eine 1000 Euro Spende der Sparkasse Mainfranken.

Vielen Dank an alle die auf dem Spendenportal der Sparkasse Mainfranken Würzburg fleißig für ihren Ort gespendet haben. Wir sehen uns in Kreuzwertheim mit Alvaro Soler live auf der Bühne am Main! Ihr könnt natürtlich weiterhin die Projekte in den Orten unterstützen.

 

HALBFINALE (4./5. WETTKAMPF)

4. WETTKAMPF: Tanz-Flashmob

Wie gut könnt ihr gemeinsam feiern? Das war die Aufgabe und da zu Alvaro Soler Hits weltweit getanzt wird, waren wir gespannt, wie viele Tänzer/innen die drei Orte zusammen bekommen! Von Kindern bis Junggebliebenen, von Zumbaprofis bis zum Gruppentanzneuling – alle drei Finalisten waren richtig in Bewegung: Insgesamt haben wir knapp 2.000 Menschen zu ALVARO SOLER „La Cintura“ tanzen sehen.

Der Ort mit den meisten Tänzern war mit 976 in KREUZWERTHEIM (3 Punkte)

Die Gemeinde mit den zweitmeisten tanzenden Teilnehmern (574) war UNTERPLEICHFELD (2 Punkte)

Genau 370 Menschen konnten wir beim Tanzflashmob vor dem Rathaus in OCHSENFURT zählen

***************************************

5. WETTKAMPF: Eventcheck

Wie eventtauglich ist euer Ort? Wir wollten checken, ob, wo & wie wir mit euch am 29. Mai das Radio Gong Sommer Open Air feiern können. Konzertgelände, Parkplätze, Anfahrt, Infrastruktur, aber genauso Vereine, Flair und Eventerfahrung – unser unabhängiger Eventexperten Wolfgang Thiel von C.O.P.-Konzerte informierte sich über das geplante Gelände, bisherige Schritte und prüfte den gesamten Ort auf die Machbarkeit im Falle eines Sieges. Von Andreas Gabalier Touren über Festivals wie Mission Ready bis zu Papstbesuchen hat Wolfgang Thiel in den letzten Jahren unzählige Events gemanagt und weiß somit, worauf es ankommt. Hier die Einschätzung von Wolfgang Thiel zur Eventtauglichkeit der Orte im O-Ton:

  1. KREUZWERTHEIM (3 Punkte)
  2. OCHSENFURT (2 Punkte)
  3. UNTERPLEICHFELD (1 Punkt)

***************************************

STECHEN: Der Stierkampf

Mit Ferdinandino, dem stärksten (mechanischen) Bullen in Mainfranken haben wir in allen drei Orten den STIERKAMPF gefeiert. Das wilde Programm war überall das gleiche, die Zeit stoppte jedesmal sobald der Bullreiter fiel. Drei Reiter dürften versuchen sich so lange wie möglich für ihren Ort auf dem Bullen zu halten. Und tatsächlich musste durch Punktgleichstand zwischen OCHSENFURT und UNTERPLEICHFELD der Einzug ins Finale durch das Stechen entschieden werden.

UNTERPLEICHFELD

  1. Madlen – 1:40
  2. Selina – 1:21
  3. Jasmin – 1:15

OCHSENFURT

  1. Antonia – 1:04
  2. Marco – 0:23
  3. Matthias – 0:05

SOMIT ZIEHT UNTERPLEICHFELD INS FINALE GEGEN KREUZWERTHEIM EIN!

 

 

 

 

 

Wettkampf 3 - Alvaro um die Wette hören

Euer Bürgermeister ist am Start, die Helfergruppe in Whatsapp steht – die Voraussetzungen waren gut! Doch jetzt wollten wir wissen, wie treu die Radio Gong Community bei euch im Ort ist. Denn wir wollen das Radio Gong Sommer Open Air ja mit vielen unserer Hörer/innen feiern! 

RADIO GONG UM DIE WETTE HÖREN“.

AUFGABE: Welcher Ort reagiert am schnellsten, wenn ALVARO SOLER mit seinem größten Hit „La Cintura“ in voller Länge läuft und schickt eine Whatsapp mit dem Ortsnamen, für den er hört an unserer Studionummer – die findet ihr natürlich auf unserer Website.

Mit 100 Nachrichten in den ersten 10 Sekunden war klar: ALLE WOLLEN WEITERKOMMEN! Doch es konnte nur drei Gemeinden geben, die ins Halbfinale einziehen. Hier hört ihr, wie spannend es war:

Hier das offizielle Ergebnis:

1) TINA hat für Ochsenfurt die schnellste Nachricht geschrieben und in ihrem ersten Statment über die Stimung war sie noch sehr aufgeregt:

2) JEANNINE für Unterpleichfeld hat die schnellste Whatsapp geschickt & verrät wie sie sich vorbereitet hat:

3) JULIA sichert mit ihrer Whatsapp das Weiterkommen für Kreuzwertheim – wo auch alle schon mitfiebern:

Wettkampf 2 - Helfer-Gruppe

Das Wichtigste für das Radio Gong Sommer Open Air mit Alvaro Soler: HELFER! Viele fleißige Hände, schlaue Köpfe und ehrenamtliche Helfer braucht es, um dieses Event möglich zu machen.

DIE AUFGABE: „Sammelt heute bis 15 Uhr mindestens 100 Helfer in der WhatsApp-Gruppe – klickt dazu auf das Logo eurer Gemeinde und werdet Mitglied in eurer eigenen Helfer-Gruppe! Gezählt werden nur die Helfer in der von uns gegründeten Gruppe, diese erkennt ihr am Logo!“

DAS ERGEBNIS: Glückwunsch an alle Gemeinden – die Aufgabe wurde erfolgreich von allen gemeistert.

DIE GRUPPE IST AB JETZT EUER KOMMUNIKATIONS-WERKZEUG, UM EUCH ZU ORGANISIEREN, HELFER ZU GEWINNEN UND AUFBAGEN ZU VERTEILEN. WIR VON RADIO GONG HABEN DIE GRUPPEN NUR FÜR EUCH GEGRÜNDET – WAS IN DIESEN PASSIERT, DAFÜR SIND DIE MITGLIEDER SELBST VERANTWORTLICH.

Meldet sich ein Verantwortlicher (Bürgermeister o.ä.) bei uns, können wir diesen gerne als Administrator hinzufügen.

GEMEINDE
Kreuzwertheim: https://chat.whatsapp.com/LSeJCGTGee7LMP1zvAEfat
Unterpleichfeld: https://chat.whatsapp.com/CRhi7NjRLIrJJqzpxxJz9Z
Ochsenfurt: https://chat.whatsapp.com/D1400s7E6jeAAa6jpfvt45
 
Schwanfeld: https://chat.whatsapp.com/JL886EzHd15J5ETUKb9ZBa

 

Wettkampf 1 - Bürgermeister-Call

Unterstützung von ganz oben! Genau darum ging es bei der erste Aufgabe für die Top  5 Gemeiden. Nach Bekanntgabe ihrer Platzierung unter den meistgewählten Orten, sollten nun die Bürgermeister bei Radio Gong anrufen und die Teilnahme der Gemeinde an der Bürgermeisterschaft 2019 bestätigen. Hier gibt es dann auch gleich den ersten Punkt für die Gemeinde. Falls sich eine Gemeinde nicht meldet, war das zugleich das Ausscheiden – denn ohne Unterstützung des Rathauses kann man die Bürgermeisterschaft nicht gewinnen! Hier seht ihr, wer sich gemeldet hat:

 

GEMEINDE   BÜRGERMEISTER PUNKTE
1. Unterpleichfeld   Alois Fischer 1
2. Ochsenfurt   Peter Juks 1
3. Kreuzwertheim   Klaus Thoma 1
4. Schwanfeld   Richard Köth 1
Iphofen   Josef Mend

1. Alois Fischer aus Unterpleichfeld:

2. Peter Juksaus Ochsenfurt:

3. Klaus Thoma Kreuzwertheim:

4. Richard Köth – Schwanfeld:

Das Voting - Die Qualifikation

Das Voting

Beim Voting der Gemeinden wurde aus den 50 vorgeschlagenen Orten die Top 10 gewählt. Diese kommen dank der zahlreichen Unterstützer in die nächste Runde und erhalten gleichzeitig die Qualifikation für die Teilnahme an den Wettkämpfen.

GEMEINDE VOTING
Kreuzwertheim qualifiziert
Schwanfeld qualifiziert
Unterpleichfeld qualifiziert
Ochsenfurt qualifiziert
Iphofen qualifiziert
WIE GEHT ES DANACH WEITER?

Ins Finale werden die Orte/Gemeinden einziehen, die im Voting die meisten Stimmen geholt und zugleich die Freigabe aus dem Rathaus im Gespräch mit Radio Gong gegeben haben, dass die Ausrichtung des Open Airs möglich ist. Bei fehlender Zustimmung der Verantwortlichen (z.B. wegen bereits geplanter Feste im Zeitraum Mai/Juni o.ä.) wird der Ort nicht im Finale antreten. Die Gemeinden die im Finale stehen, dürfen sich in Wettkämpfen beweisen, um die Coolste Gemeinde Mainfrankens 2019 zu werden und das Open Air mit Alvaro Soler zu gewinnen.

Sobald der Gewinnerort feststeht gibt es ein intensives Eventcoaching von Radio Gong in Zusammenarbeit mit unserem Partner von Hertlein Veranstaltungen, der auf Großevents spezialisiert ist. Hier werden die wichtigesten Fragen geklärt und ein genauer Zeitplan erstellt, um das Open Air möglich zu machen. Von Dixie-Klo-Beschaffung, über Sicherheitskonzept bis Helfereinteilung greifen wir der Gewinnergemeinde unter die Arme, um gemeinsam das Unmögliche möglich zu machen.

WAS KANN DER ORT GEWINNEN?

Der Hauptpreis ist das Radio Gong Sommer Open Air 2019 mit Alvaro Soler. Denn Radio Gong hat sowohl den Künstler mit achtköpfiger Liveband, die komplette Bühne (inkl. Strom, Technik etc.) und die Promotionkampange für den Gewinnerort und das Event bezahlt! Zusätzlich schütten wir dieses Jahr mit dem Online-Spendenportal der Sparkasse Mainfranken 5.000€ an beteiligte Vereine bei den Bürgermeisterschaften aus. Das heißt auch während des Wettkampfes um das Open Air können die Vereine schon profitieren. Beim Open Air selbst können dann z.B. durch Essensverkäufe, Merchandisingartikel und dem Getränkezuschuss der Würzburger Hofbräu weitere Einnahmen erwirtschaftet werden. In Dettelbach konnten die engagierten Vereine 2018 insgesamt knapp 20.000€ an ihre Helfer & deren Vereinskassen ausschütten – Statement Marcel Hannweber (Vorsitzender der GbR der Vereine):

 

Aber das allerwichtigste ist das einmalige Erlebnis im Ort ein so großes Projekt gemeinsam zu stemmen. Jung und alt, Vereine und Helfer, Ortsteile und Gemeinden – mit viel Einsatz, Leidenschaft und Herzblut etwas für seinen Ort zu schaffen, was es noch nie gab, das ist seit Jahren das Ziel der Radio Gong Bürgermeisterschaft!

Pin It on Pinterest

Share This